• Katrin Korndörffer

Selbstverantwortung sprengt deine Fesseln




Selbstliebe, Selbstvertrauen, Selbstachtung, Selbstbewusstsein, Selbstverantwortung -wenn mich jemand fragt, was ich für das Wichtigste halt, würde ich ohne zu zögern die Selbstverantwortung nennen, denn wir können alles verlieren, wenn wir nicht bereit sind, die Verantwortung für uns selbst und unser Leben zu übernehme. Selbst-ver-antwort-ung bedeutet, dem Leben selbst zu antworten, unsere eigene Antwort auf die Fragen des Lebens zu finden und niemanden anders dafür verantwortlich zu machen.


Wenn wir lernen, selbst für uns die Verantwortung zu übernehmen, dann bedeutet dies das Ende der Abhängigkeit. Denn dann brauchst du nicht mehr die Liebe und Anerkennung der anderen, um uns selbst lieben zu können. Dann benötigen wir nicht mehr den Zuspruch und das Vertrauen der anderen, um uns selbst zu vertrauen. Und unsere Selbstachtung ist nicht mehr von dem Respekt und Achtung anderer abhängig. Selbstverantwortung bedeutet auch das Ende von Schuldzuweisung, das Ende von der Suche nach Sündenböcken und das Ende des Abwälzens auf die Umstände. Vor allem aber bedeutet es, den Abschied von der Opferrolle.


Sich im Sinne der Selbstverantwortung um sich selbst zu kümmern, hat viele Dimensionen: Es geht darum,


  • für seine Gesundheit zu sorgen,

  • seine Fähigkeiten und Potenziale zu entwickeln,

  • sich selbst sehr gut kennenzulernen, damit wir wissen, was wir für unser Erblühen brauchen,

  • gegen innere Zwänge und für größere Selbstständigkeit zu kämpfen,

  • dein Handeln, nach deinen Werten auszurichten,

  • überholte Schutzstrategien über Board zu werfen,

  • den Roten Faden im eigenen Leben zu entwickeln und weiterzuspinnen,

  • deinem Leben einen Sinn und eine Richtung zu geben,

  • niemanden für seine Blockaden, negativen Glaubenssätze und sein persönliches Glück verantwortlich machen


Zur Verantwortung, die eine Frau für sich hat, gehört auch, dass sie zu sich steht: zu ihren Überzeugungen, ihren Gefühlen, ihren Bedürfnissen zu ihrem Willen und zu ihrer ganzen Art zu leben. Das heißt, die Fähigkeit und den Mut zu haben, sich gegen andere abzugrenzen und sich auch gegen die Zustimmung der anderen für etwas zu entscheiden. Das wiederum bedeutet die Stärke zu besitzen, Konflikten nicht aus dem Weg zu gehen.


Immer, in allem, was wir erleben, haben wir die Möglichkeit, die äußeren Bedingungen oder aber die innere Geschichte zu verändern.


Schau nun, welche Geschichten du dir noch erzählst!

Kennst du deine Werte?

Wo gibst du deine Verantwortung noch ab?

Wo machst du andere für dein Wohl oder Glück verantwortlich?

In welchen Bereichen lässt du dir noch von anderen Menschen erzählen was richtig und was falsch ist?


Nur was wir erkennen können wir verändern!


Gerne unterstütze ich dich bei diesem Prozess, deine Katrin

58 Ansichten

Mein Geschenk an dich: ein persönliches Telefonat  über 30 Minuten. Bitte vereinbare  einen Termin mit mir. 

    • LinkedIn Social Icon

     

    ​© 2020 Alle Rechte vorbehalten Katrin Korndörffer

    Rosselstr. 18 65193 Wiesbaden

    mail@katrin-korndoerffer.de

    www.katrin-korndoerffer.de

    Mobil: 0175/7173455